Konstantin Wecker nimmt einen zweiten Anlauf

Der Liedermacher kommt Mitte Mai in den Bürgergarten. Nicht das einzige Highlight in diesem Jahr in den Spielstädten von Stollberg und Oelsnitz.

Stollberg/Oelsnitz.

Sechs Jahre nach seinem Gastspiel im Bürgergarten kommt Konstantin Wecker Mitte Mai wieder nach Stollberg. Der Auftritt, der bereits im vergangenen Jahr angesetzt und dann aber wegen der Erzgebirgsrallye verschoben worden war, zählt zu den Höhepunkten im diesjährigen Veranstaltungskalender des Hauses. Auf Kabarett und weihnachtliche Konzerte können sich zudem die Gäste in der Oelsnitzer Stadthalle freuen.

Bevor Konstantin Wecker mit dem Pianisten und Keyboarder Jo Barnickel am 17. Mai für sein Solo-Programm auf die Bühne geht, gibt sich im Bürgergarten aber bereits am 1. März ein anderer bekannter Gast die Ehre: Ute Freudenberg. Die Sängerin, die mit "Jugendliebe" einst berühmt wurde, hat ihre persönlichen Lieblingslieder im Gepäck, darunter Stücke von Udo Jürgens und Wolfgang Petry. Am 31. März gestaltet dann das Bandonionorchester Carlsfeld einen Nachmittag.

Wer eher auf Kabarett steht, für den könnte das Programm am 3. März etwas sein. Dann gastiert Inge Borg, die angeblich uneheliche Schwester von Andy Borg, im Bürgergarten und nimmt im Wartesaal ihres Hausarztes alles aufs Korn, was ihr vor Flinte läuft. Fans des zu DDR-Zeiten legendären Komikerduos Herricht und Preil können sich den 15. November vormerken, dann gastieren Jörg Metzner und Sascha Kiesewetter mit ihrer Hommage an die Beiden im Bürgergarten.

Aufgrund der großen Nachfrage im Jahr 2016 findet im Bürgergarten erneut die Regenbogenmesse statt. Diese wird organisiert vom Verein Miteinander sein aus Breitenbrunn und widmet sich ganz der Gesundheit und ganzheitlichen Lebensweise. Im Fokus stehen am 1. September gesunde Ernährung, alternative Therapien, seelisches Wohlbefinden, biologisches Gärtnern sowie heilsame Klänge. Die Messe soll eine Mischung aus Angeboten an Info- und Verkaufsständen, Vorträgen und Workshops sowie Bühnenprogramm bieten, heißt es vom Verein.

Ein abwechslungsreiches Programm hat auch die Stadthalle Oelsnitz für 2019 zusammengestellt. Am 9. Februar gastiert eine Travestie-Show im Saal, am 4. Mai die Academixer aus Leipzig. Im Juni zum Kultursommer wird dann das Programm wieder auf den Marktplatz verlegt, und am 2. Oktober steht in der HO-Gaststätte wieder die Musikwerkstatt an. Für Ende des Jahres sind Weihnachtskonzerte mit Rudy Giovanni (30. November) sowie Stefan Mross, Monika Martin und dem Kastelruther Männerquartett (15. Dezember) geplant.

Tickets für die meisten Veranstaltungen gibt es auch in den Freie-Presse-Shops.

buergergarten-stollberg.de

stadthalle.wgo-oelsnitz-erzgebirge.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...