Konzept für bessere Radwege

Zwickau.

Ein Leipziger Ingenieurbüro, dass sich auf den Radverkehr spezialisiert hat, soll für die Stadt Zwickau ein Radverkehrskonzept erstellen. Der Bau- und Verkehrsausschuss soll auf seiner Sitzung am 24.Juni den entsprechenden Auftrag erteilen. Die Kosten betragen laut Beschlussvorlage voraussichtlich 50.600 Euro. Die Vergabe erfolgt fast 14 Monate, nachdem der Ausschuss das Tiefbauamt mit der Erstellung des Konzeptes beauftragt hat. Darin sollen unter anderem die Schwerpunkte für den Ausbau des Radwegenetzes aufgezeigt und ein entsprechender Maßnahmekatalog erstellt werden. In dem Papier sollen sowohl Alltags- als auch Freizeitfahrten berücksichtigt werden. (nkd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...