Kriminalität - Tetzner-Büste beschädigt

Bislang unbekannte Täter haben sich an der Büste des bekannten Malers Heinz Tetzner (1920 bis 2007) aus Gersdorf vergriffen, den Kopf umgedreht und damit das Monument beschädigt. "Die Büste befindet sich in einer Verankerung. Deshalb gehen wir von keinem unbeträchtlichen Schaden aus", sagt die Vorsitzende des Fördervereins des Tetzner-Museums, Monika Zscheppank. Am Sonntagabend hatte Gabriele Rabe, die Tochter von Heinz Tetzner, die Polizei alarmiert. Sie hatte Museumsdienst, als ihr aufgefallen war, dass die Skulptur in die falsche Richtung schaute, nämlich nach hinten. Unter Umständen war es nur ein Lausbubenstreich. Die Polizei schließt aber auch nicht aus, dass Metalldiebe es zielgerichtet auf die bronzene Skulptur abgesehen hatten. Als sie merkten, dass sie zu schwer war, haben sie möglicherweise von ihr abgelassen. (erki)

0Kommentare Kommentar schreiben