Kunstprojekt - Arbeiten zum Thema Chemnitzer Nacht

Chemnitz.

Das Kunstprojekt "Dialogfeld" geht in eine neue Runde. Dahinter steckt die Idee, jeweils zwei Künstler einzuladen, die in Chemnitz zum Thema Nachtleben arbeiten. Vom 1. bis 6. September sind im Haus Zietenstraße 11 in Chemnitz eine Video-Animation und eine Rauminstallation zu sehen. Im Video sind Informationen aus der Geschichte und Aspekte der heutigen Wahrnehmung von Politik, Gesellschaft und Sozialem in Deutschland, Europa und der Welt verarbeitet. Die Rauminstallation vergegenwärtigt eine in der Nacht verlassene Stadt. Dabei dienten leer stehende Häuser, zurückgelassene Gegenstände und DDR-Möbel der Inspiration. (gp)

Die Eröffnung findet am Freitag, 31. August, um 19 Uhr in Chemnitz, Zietenstraße 11, statt. Geöffnet ist die Ausstellung vom 1. bis 6. September jeweils in der Zeit von 18 bis 22 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...