Lastwagen kippt beim Ausweichen um

Zwönitz.

Beim Versuch, einen Auffahrunfall zu vermeiden, ist am Mittwochnachmittag in Zwönitz ein Lastwagen umgekippt. Wie die Polizei mitteilte, passierte der Unfall gegen 15.40 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Burgstädtel nach Zwönitz kurz nach dem Abzweig in Richtung Geyer. Kurz vor dem Ortseingang Zwönitz bremste ein noch unbekanntes Auto plötzlich und bog ohne zu blinken in den Fürstenweg ab. Ein nachfolgendes Auto konnte noch anhalten, der dahinter fahrende Lkw versuchte das ebenfalls, wich dann jedoch nach rechts aus und fuhr in den Straßengraben, um einen Aufprall zu vermeiden. Der Laster kippte um, wobei auch ein Baum entwurzelt wurde. Der Fahrer des Lkw wurde leicht verletzt, die Ladung des Sattelzugs musste umgeladen werden, bevor das Fahrzeug selbst geborgen werden konnte. Die S 258 blieb zwischen dem Ortseingang Zwönitz und dem Abzweig Richtung Geyer für etwa sieben Stunden voll gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen. (kan) 900

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...