Linke sieht sich in Rechtfertigungszwang

Weil auch mit ihrer Stimme ein Sitz für die NPD im Finanzausschuss möglich geworden ist, hat Barbara Drechsel Erklärungsbedarf.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

15Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Malleo
    10.07.2019

    distel..
    Wer hat denn von rechten Intellektuellen fabuliert?

  • 1
    2
    Distelblüte
    10.07.2019

    @Malleo: Ich habe Ihnen geantwortet. Ich bin aber nicht bereit, mich in Scheindiskussionen zu verlieren, die mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun haben.

  • 1
    1
    Malleo
    09.07.2019

    distel..
    Erst den Hut in den Ring werfen und dann kneifen.

  • 0
    4
    Distelblüte
    09.07.2019

    Zurück zum Thema des Artikels. Zum Glück wurde durch das Los entschieden. Sprüche 16,33...

  • 1
    1
    Malleo
    09.07.2019

    distel..
    "rechte Intellektuelle"
    Wen meinen Sie da speziell oder haben Sie einen Link?
    black..
    Gemkow fand das nicht albern.
    Freigeist ..
    Der Abhaker der Realität.

  • 2
    4
    Distelblüte
    09.07.2019

    @Malleo: Das Totschlagargument der rechten Intellektuellen. Nützt nix, ist falsch. Kontext beachten.

  • 1
    4
    gelöschter Nutzer
    09.07.2019

    @malleo: Meine Frage, ob ein Plakat sich mit Morden in ein Verhältnis setzen lässt, wollten Sie wohl nicht beantworten, statt dessen bringen Sie dieses alberne Zitat.

  • 4
    3
    Malleo
    09.07.2019

    blackdistelfrei...
    Ignazio Silone:
    "Der neue Faschismus wird nicht sagen, ich bin der Faschismus.
    Er wird sagen, ich bin der Antifaschismus."
    Schon bis in den den Erzgebirgskreis vorgedrungen?

  • 3
    5
    Distelblüte
    09.07.2019

    @Malleo: Ich hatte ja keine Ahnung, dass Connewitz im Erzgebirgskreis liegt. Dabei wohn ich hier schon sehr lange. Tja...

  • 4
    2
    Freigeist14
    09.07.2019

    Das ewige Schwadronieren von einer Gefahr von links und das Mantra von "Connewitz" und "Hamburg" . Tägliche Ablenkung von der Realität . Zur Kenntnis nehmen und abhaken . Punkt .

  • 2
    6
    gelöschter Nutzer
    09.07.2019

    @Malleo: Sie stellen ernsthaft ein Plakat den Morden und Todeslisten der Rechten gegenüber? Wo ist da die Verhältnismäßigkeit?

  • 5
    4
    Malleo
    09.07.2019

    Linkes Demokratieverständnis:
    "Ganz Connewitz hasst die Polizei"
    Plakat der Leipziger Antifa!

  • 2
    6
    gelöschter Nutzer
    09.07.2019

    @acjw: Ja, die ganzen Morde und Todeslisten und Terrorgruppen bei den Linken, wirklich unfassbar!

  • 2
    6
    Distelblüte
    09.07.2019

    @acjw: Ach was. Von welchen linken Straftaten im Erzgebirgskreis sprechen Sie denn, die nicht geahndet werden?
    Oder ist Ihr Kommentar einfach nur peinlich?

  • 4
    4
    acjw
    09.07.2019

    Auch dieser Kreistag schein auf dem linken Auge blind zu sein. Wo bleiben denn die Aktionen im Kampf gegen links ? Ach ja - Links darf ja alles, da wird auch bei Straftaten nicht so genau hingeschaut, wer mit wem usw.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...