Lodernde Feuer, ländliches Flair und Anbaden

Rund um den letzten Tag im April und den gestrigen Maifeiertag wurde in der Region so einiges geboten. Die üblichen Hexenfeuer waren dabei nur ein Anziehungspunkt.

Stollberg.

Der 13-jährige Erik Scheibe aus Leukersdorf war einer der ersten, der sich mutig ins Wasser stürzte: Trotz Aprilwetters und kühlen Temperaturen hat am Dienstag in Burkhardtsdorf die Freibadsaison begonnen. Sportlich waren auch viele der Gäste beim Hoffest am Mittwoch an der Wiesenmühle in Thalheim unterwegs: das halbe Feld stand voller Fahrräder. Hunderte Besucher ließen es sich bei Live-Musik sowie Roster, Steaks und Speckfettbemmen gut gehen. Bratwürste waren auch am Abend zuvor begehrt, als überall in der Region der April mit Laternen- und Fackelumzügen und Hexenfeuern verabschiedet wurde.

Beim Hohndorfer Springbrunnenfest an der Alten Brauerei stand am Maifeiertag der neue Spielturm des Spielplatzes im Mittelpunkt. Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung vor 23 Jahren. Anlass damals war die Errichtung eines Spielplatzes an diesem bis dahin ungenutzten Fleck. Inzwischen waren die Spielgeräte abgewirtschaftet. Doch nun wurde alles neu hergerichtet. 11.000 Euro sind dafür aufgewendet worden, dazu kommt die Arbeitsleistung des Bauhofs. Die Nachbarschaft hat sich auf schöne Weise revanchiert und 150 Euro für den Kauf einer Flatterulme gespendet. Der Baum des Jahres 2019 wurde zum Springbrunnenfest gepflanzt. Umrahmt wurde das Fest unter anderem von der Chorgemeinschaft Harmonie unter Leitung von Silke Steiert, der Bläsergruppe und den Flötenkindern der Grundschule sowie der Feuerwehrkapelle Rödlitz.


Zum zweiten Mal wurde mit einem Bauernmarkt an der Turnhalle Mitteldorf in den Mai gefeiert. Kinder hatten die Möglichkeit im Traktor mitzufahren. An den Ständen rund um die Lindenklause gab es viel Kulinarisches. "Ich hätte noch mehr Frisches direkt vom Bauern gewünscht", meinte Besucherin Anne Baberske. Für ihre Kinder Mateo und Fabienne hatte die Stollbergerin aber doch etwas ganz Frisches gefunden: Eis aus eigener Produktion vom Rößler-Hof in Burkhardtsdorf. Abgesagt hatte leider kurzfristig eine geplante Attraktion: Schauschmieden und Pferdebeschlag waren nicht zu sehen. (mit free)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...