Mann steuert gegen Gemeindehausmauer in Hohndorf/Erzgebirge

Hohndorf/Erzgebirge. Bei einem Unfall am Mittwoch gegen 10 Uhr im erzgebirgischen Hohndorf ist ein Opel gegen die Mauer des Gemeindehauses geprallt. Laut Polizei wurde der 77-jährige Fahrer schwer verletzt. Zuvor war der Mann bereits mit einem anderen Auto zusammengestoßen, ehe er mit seinem Fahrzeug an der Gemeindehausmauer zum Stehen kam. Der 37-jährige Fahrer eines Hyundai übersah den vorfahrtsberechtigten Opel an der Kreuzung Untere Angerstraße/Rödlitzer Straße. Durch den Anstoß kam der Opel von der Fahrbahn ab, durchfuhr eine Grünanlage, stieß gegen das Gebäude des Gemeindesamtes und blieb auf einem Podest vor dem Gebäude stehen.

Der Sachschaden wird auf 11.000 Euro geschätzt. (fp)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...