Mehr als 18.000 sind nun positiv getestet

Stollberg.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat zum Start in eine neue Woche einmal mehr einen vergleichsweise niedrigen Wert an Corona-Neuinfektionen für den Erzgebirgskreis gemeldet. Mit diesen 47 positiv auf Sars-Cov-2 getesteten Personen stieg deren Gesamtanzahl in der Region seit Beginn der Pandemie Anfang März auf 18.013. Zudem gab es laut RKI im Erzgebirgskreis zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Damit sind es nun insgesamt 473 derartige Opfer. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert lag bei 387,2. In häuslicher Quarantäne befanden sich 2674 Leute. (kjr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.