Meinersdorf wählt bald im Pestalozzihaus

Burkhardtsdorf schneidet Wahlbezirke neu zu

Burkhardtsdorf.

Die Gemeinde Burkhardtsdorf hat vor der Bürgermeisterwahl die Wahlbezirke neu zugeschnitten. Bisher gab es sieben davon mit stark unterschiedlichen Größen. Die Bandbreite reicht von 320 bis 1430. Jeweils drei befinden sich in Kemtau/Eibenberg und Burkhardtsdorf. Ein weiterer ist in Meinersdorf. Das hat Andrea Arnold, Fachbereichsleiterin Bürgerservice, dem Gemeinderat in jüngster Sitzung berichtet. "Wir haben uns beim neuen Zuschnitt bemüht, die Größen anzupassen, um den Aufwand bei den Wahlen etwas gerechter zu gestalten", erläuterte Arnold.

Im Zuge des Neuzuschnittes wird es einige neue Wahllokale geben. In Meinersdorf wird künftig nicht mehr im alten Rathaus, sondern im Pestalozzi-Haus gewählt. Das neue Vereinshaus in der alten Grundschule ist mit einem Aufzug ausgestattet und somit barrierefrei. Somit sei es besser geeignet. In Burkhardtsdorf sind die Eurofoam-Arena, die Schule und der Regenbogentreff vorgesehen. Marc Kischkewitz hat einen alternativen Standort ins Gespräch gebracht. In diesem Fall sind allerdings noch Absprachen notwendig. Andrea Arnold signalisierte ihre Bereitschaft dazu. (bjost)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...