Menschen demonstrieren gegen Asylpolitik und für Menschlichkeit

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mehrere Tausend Leute waren am Freitagabend in Stollberg unterwegs. Die einen zogen von verschiedenen Punkten aus zum Markt, die an einer Stelle auch von Gegendemonstranten flankiert wurden. In der Jakobikirche wurden Fürbitten abgehalten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    2
    gelöschter Nutzer
    27.11.2015

    Tja, wir sind eben immer noch ein besetztes Land.

  • 18
    3
    gelöschter Nutzer
    27.11.2015

    Die organisierten linken Gegendemonstranten sind überall zu finden. Aber das mehrere Tausend in Stollberg auf die Straße gehen, ist doch ein eindeutiges Zeichen, das etwas nicht stimmt in diesem Land.