Nach dem Erzleuchten: So erklärt der Bauernverband seine Kritik

Das Feuerwerk vom Wochenende sorgt für Kontroversen. Bauern und Naturschützer zeigen wenig Verständnis für die Aktion.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    10
    KTreppil
    26.05.2020

    Wenn beim Sachsen Grand Prix Jahr für Jahr der Ankerberg regelrecht zertrampelt wird und die Camper dann auch noch ihren Müll zurück lassen, habe ich noch nie was gehört, dass Bauern dagegen waren. Seltsam. Alles eine Frage des Geldes? Hätten die Feuerwerker vielleicht einen Obolus entrichten sollen?

  • 6
    8
    gelöschter Nutzer
    26.05.2020

    @andy71: Bitte Lexisdarks Kommentar unter Ihrem lesen. Da finden Sie die passende Antwort.

  • 10
    13
    andy71
    26.05.2020

    man sollte mal die Kirche im Dorf lassen und sollte mal überlegen ob man sich deswegen so aufregen muss es ist nur ein Feuerwerk, was von Spezialisten abgefeuert wird, oder ob es nicht doch andere Sachen gibt wo eine Kritik angebrachter wäre

  • 14
    4
    Lexisdark
    26.05.2020

    Das Feuerwerk und die Idee ist ja nicht das Problem. Sondern wieder diese Leute, die über alles laufen und ihre Fahrzeuge auf Felder und Wiesen abstellen müssen. Bezüglich der Tiere von Landwirten ist die Kritik auch nachvollziehbar. Und ohne vorherigen Regen hätte ich auch bezüglich der Brandgefahr kein Verständnis gehabt.

  • 19
    19
    AmZeisigwald
    25.05.2020

    ...na jetzt muss aber mal Schluss sein mit Corona...wir wollen unsere Spassgesellschaft wieder...koste es was es wolle.

  • 17
    30
    uwecz
    25.05.2020

    Der Deutsche hat nur zu meckern...