Neue Pläne fürs alte Eto-Gebäude in Oelsnitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Wo einst ein Oelsnitzer Unternehmen seinen Sitz hatte, sollen Wohnungen für ältere Menschen entstehen.

Oelsnitz.

Das frühere Firmengebäude der Elektrotechnik Oelsnitz (Eto) in der Bahnhofstraße 43 und das benachbarte Haus in der Hohndorfer Straße 2 sollen künftig für altersgerechte Wohnformen genutzt werden. Das seien die Pläne des neuen Eigentümers, sagte der Oelsnitzer Bauamtsleiter Thomas Illmann im Zusammenhang mit einem Beschluss des Technischen Ausschusses.

Der hat einer Modernisierungsvereinbarung zugestimmt, die eine Weiterleitung von Fördermitteln aus dem Stadtumbauprogramm Oelsnitz-Mitte an den Grundstückseigentümer zum Inhalt hat. Es geht um etwa 53.000 Euro für den Abriss von nicht mehr benötigten Nebengebäuden wie Schuppen und Lager, sagte Illmann. Das Firmengebäude steht leer, seitdem die Elektrotechnik Oelsnitz vor einigen Jahren ins Oelsnitzer Gewerbegebiet Hoffeld umgezogen ist.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.