Neue Prüferin beauftragt

Gornsdorfer Jahresabschluss geht künftig nach Zwönitz

Gornsdorf.

Die Gemeinde Gornsdorf legt seine örtliche Rechnungsprüfung in andere Hände. Der Gemeinderat hat beschlossen, dass diese rückwirkend ab 1. Januar dieses Jahres von Barbara Seifert übernommen wird. Sie arbeitet bei der Stadt Zwönitz, übernimmt aber für mehrere umliegende Städte, Gemeinden, kommunalen Eigenbetriebe und Zweckverbände die Kontrolle deren Jahresabschlüsse.

Nun reiht sich in diese Liste auch die Gemeinde Gornsdorf ein. "Bisher haben wir die begleitende Prüfung durch den Zweckverband Wasserwerke Westerzgebirge erledigen lassen", erläuterte Gornsdorfs Bürgermeisterin Andrea Arnold. Mit der Umstellung auf die doppische Haushaltsführung sei dies aber nicht länger möglich gewesen. Der Beschluss des Gemeinderates fiel einstimmig. (kan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...