Nickelhütte Aue unter neuem Logo

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue.

Die Nickelhütte Aue tritt ab sofort unter einem neuen Logo auf. Die Initialen des Unternehmens NHA werden dabei innerhalb einer Raute dargestellt, die einen Recycling-Kreislauf symbolisiert. Das Logo gleicht denen der fünf anderen Firmen der Jacobs Metal Group, der die Auer seit 1990 angehören. Damals trug die Unternehmensgruppe noch den Namen Siegfried Jacob Metallwerke. Ihr Hauptsitz ist in Ennepetal (Nordrhein-Westfalen). Mit dem runderneuerten Markenauftritt signalisiere die Nickelhütte ihren Fortschrittsgedanken, sagte Geschäftsführer Henry Sobieraj: "Die Wiederverwertung von Rohstoffen ist eines der Themen unserer Zeit." Die Nickelhütte gilt als weltweit führend in der Verwertung von Katalysatoren aus der Erdöl-, der Erdgas- und der Chemieindustrie und will sich künftig verstärkt dem Recycling von Elektroauto-Batterien widmen. Sie hat 485 Mitarbeiter. Die Jacob Metal Group mit Firmen in Deutschland, den Niederlanden und Schottland kommt auf insgesamt rund 1000 Beschäftigte. (mu)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.