Niederdorf hält an gelben Säcken fest

Niederdorf.

In der Gemeinde Niederdorf wird Abfall auch in Zukunft in gelben Säcken abtransportiert. Das haben die Räte in der jüngsten Sitzung festgelegt. Die Gemeinde musste sich für oder gegen die gelbe Tonne entscheiden, damit der Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen (ZAS) seine Ausschreibungen für die Region entsprechend formulieren und Aufträge an Entsorgungsfirmen vergeben werden können. Bürgermeister Stefan Weinrich nannte mehrere Argumente für die gelben Säcke: Die Menschen in Niederdorf hätten sich daran gewöhnt, und bei der Aufbewahrung seien die Säcke sparsamer. Zudem könnten so viele Säcke wie nötig befüllt werden. "Wenn eine Tonne voll ist, ist sie voll", gab Weinrich zu Bedenken. Nicht zuletzt müsste die Umstellung mit anderem Gemeinden abgestimmt werden. Die Räte sprachen sich gegen die gelbe Tonne aus. (pc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...