Noch nicht überall im Altkreis ist der Schulweg für Kinder sicher

Wie beurteilen Familien die Verkehrssituationen in ihrem Wohnort? Auch dazu wurden die Menschen beim großen Familienkompass in ganz Sachsen befragt. Zwischen Auerbach und Hohndorf wünscht sich eine Mehrheit weniger Verkehr und mehr Sicherheit für ihre Kinder.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    0
    RebelYell
    21.10.2020

    Nachtrag 3:

    https://www.freiepresse.de/blaulicht-meldungen/burkhardtsdorf-linienbus-und-pkw-stossen-zusammen-artikel11147290

  • 1
    0
    RebelYell
    16.10.2020

    Nachtrag:

    https://www.freiepresse.de/erzgebirge/stollberg/e-bike-fahrerin-wird-schwer-verletzt-artikel10969250

    https://www.freiepresse.de/erzgebirge/stollberg/ein-uebergang-fuer-fussgaenger-fehlt-noch-artikel10985618

  • 1
    0
    RebelYell
    16.10.2020

    Es ist sicher richtig, dass durch die Einrichtung der Fußgängerampel in Burkhardtsdorf einiges erreicht wurde. Dennoch sollte man sich das Verkehrsgeschehen vor allem zu den Stoßzeiten (Grundschule/Berufsverkehr) einmal ansehen, dann sieht die Lage anders aus, weshalb die Aussage von Herrn Lorenz doch ein wenig verwundert. Der Bereich Adorfer Straße/B180/Schulen/Rathaus ist eine Gefahrenquelle, bei der es über kurz oder lang immer wieder schwerwiegende Probleme geben wird. Ohne weitergehende Maßnahmen, wie etwa eine Zone 30 im Bereich vor dem Rathaus, oder eine Entschärfung der davor liegenden Kreuzung Adorfer Straße/B180 oder auch weiteren angedachten Änderungen (https://www.freiepresse.de/burkhardtsdorf-m-chte-verkehr-vor-den-schulen-bremsen-artikel10338055) wird sich an der Situation nichts ändern. Beispiel:

    https://www.freiepresse.de/erzgebirge/stollberg/pkw-fahrerin-nach-kollision-verletzt-artikel11148654