Oelsnitz soll gemütlicher werden

Das Zentrum attraktiver machen, das ist das große Ziel: für Fußgänger und Radfahrer, aber auch für Feste. Wie das funktionieren kann, zeigt eine Studie. Nun muss geklärt werden, was wann umgesetzt wird.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    0
    FreierBürger
    07.02.2020

    Das Ziel, diesen im Artikel beschriebenen Bereich städtebaulich aufzuwerten ist zweifelsfrei richtig!
    Völlig unverständlich sind die von der beauftragten Landschaftsgestalterin gemachten Vorschläge in ihrem Vortrag am 30. Januar 2020 zu öffentlichen Stadtratssitzung z. B. vor dem Rathaus einen Kreisverkehr einzurichten oder den Marktplatz neu zu gestalten, in dem wieder Groß-Bäume angepflanzt werden oder mehr Bäume in Kübeln ebenda aufgestellt werden sollen.

    Hier sei daran erinnert, daß der heutige Marktplatz im Ergebnis eines Ideenwettbewerbes mit hohem finanziellem Aufwand vor nicht sehr vielen Jahren völlig neu gestaltet und mit viel Pomp eingeweiht wurde.

    Der Vorschlag, jenen Bereich zwischen Rathaus und Grüßer städtebaulich zu überplanen wurde von mir bereits ca. 2005 als Forderung in den Stadtrat eingebracht und insbesondere durch den Versammlungsleiter als 'nicht realisierbarer Gedanke' der Lächerlichkeit preisgegeben, worüber alle damals anwesenden Stadträte wohl eine gewisse Genugtuung verspürt haben mußten, denn sie unterstützten vorbehaltlos die Gedanken des damaligen Bürgermeisters, und sei es auch nur durch Schweigen.

    Hier steht die Frage im Raum, ob mit Fördermitteln und Steuern der Bürger auch sorgsam genug umgegangen wird!
    G. Böhm, Oelsnitz/Erzgebirge (Stadtrat a. D.)