Ort kauft neues Feuerwehrfahrzeug

Die Gemeinde Niederdorf sieht großen Bedarf an einem neuen Löschgruppenfahrzeug LF20. Kosten: knapp 390.000 Euro.

Niederdorf.

Die Gemeinde Niederdorf will sich ein neues Feuerwehrauto anschaffen. Dies hat der Gemeinderat jüngst in seiner Sitzung beschlossen. Es handelt sich bei der Investition um ein Löschgruppenfahrzeuges LF20, welches den Angaben zufolge knapp 390.000 Euro kosten soll.

Die Beschaffung selbst wurde in Auftrags-Lose aufgeteilt. So wird eine Zwickauer Firma das Fahrgestell für etwa 87.000 Euro liefern, ein Dissener Unternehmen den Aufbau für 266.000 Euro und schließlich eine Firma aus Ludwigsfelde die feuerwehrtechnische Beladung - die Kosten hier betragen 33.000 Euro.

Niederdorfs Bürgermeister Stephan Weinrich begründet die Maßnahme unter anderen so: Der Brandschutzbedarfsplan sei im Jahr 2018 fortgeschrieben worden, aus welchem "der Bedarf und die Notwendigkeit eines Löschgruppenfahrzeuges LF20 erheblich hervorgeht." Dieser sei 2018 im Gemeinderat beschlossen und dann beim Landratsamt Erzgebirgskreis eingereicht worden.

Ein Punkt in der Betrachtung: Niederdorf braucht unbedingt ein Fahrzeug mit Schiebeleiter, dass auch die Rettung aus Höhen von mehr als acht Meter ermöglicht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...