Orte erhalten Geld fürs Energiesparen

Envia M verteilt gut 35.000 Euro im Landkreis

Thalheim.

Für den Einsatz energiesparender Leuchten auf ihren Straßen können sich mehrere Orte im Altkreis über einen Zuschuss freuen. Die Energiedienstleister Envia M und Mitgas schütten aus ihrem "Fonds Energieeffizienz Kommunen" Geld aus und geben knapp 36.000 Euro an zwölf Kommunen im Erzgebirgskreis.

So erhält Auerbach 3000 Euro für die Errichtung von zwei Solarleuchten an der Thumer Straße. Burkhardtsdorf bekommt die gleiche Summe für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED im Gemeindegebiet. Nach Thalheim werden auch 3000 Euro überwiesen, die für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED im Stadtgebiet und an der Wallstraße eingesetzt werden sollen. Niederwürschnitz erhält diese Summe für die Umrüstung an der Lichtensteiner Straße.

Laut Envia M können mit dem Fonds, der in diesem Jahr rund 341.000 Euro für 20 Landkreise des Versorgungsgebietes enthält, eine Energieeinsparung von etwa einer Million Kilowattstunden Strom und Gas erreicht werden. Alle Kommunen im Grundversorgungsgebiet von Envia M und Mitgas können je einen Antrag für die finanzielle Förderung von Energiesparmaßnahmen in den Bereichen Strom oder Gas stellen und bei ihrem Kommunalbetreuer einreichen. Eine Jury aus je vier kommunalen Vertretern und aus vier Vertretern von Envia M und Mitgas entscheidet dann. Die Förderung kann entsprechend der Einwohnerzahl der Kommune bis zu 6000 Euro betragen. (kan)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.