Pfaffenhainer Länge wird in Schuss gebracht

Walzen rollten am gestrigen Donnerstag über die Pfaffenhainer Länge. Dort wird derzeit die Fahrbahn asphaltiert - zunächst vom Ortsausgang Niederdorf bis zum Abzweig Richtung Recyclinghof ZAS. Ab Freitag soll die Zufahrt für Anlieger über Niederdorf wieder gewährleistet sein. Dann nehmen sich die Bauarbeiter das nächste Teilstück vor - zwischen der Einfahrt ZAS und der Kreuzung Richtung Jahnsdorfer Flugplatz. Allerdings bleibt die Straße wegen Verfugungs-, Markierungs-, und Ampelarbeiten mindestens bis 15. Mai gesperrt. Am 12. Mai beginnen die Fräsarbeiten am Bahnübergang Pfaffenhain sowie an der Ampelkreuzung in Leukersdorf. Alle weiteren Termine stehen noch nicht genau fest. In den nächsten Wochen soll die gesamte Staatsstraße 257 bis nach Chemnitz erneuert werden. Ausgenommen sind nur einige Abschnitte in Jahnsdorf. Der Bund, der die Straße vor Jahren an den Freistaat übergeben hatte, muss für die Sanierung aufkommen. Die Kosten betragen rund 900.000 Euro. (gudo/pc)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.