Potenzielles Wohngebiet derzeit nicht verfügbar

Gemeinde Jahnsdorf hat Fläche in Leukersdorf unter die Lupe genommen

Leukersdorf.

Auf der Suche nach Flächen, auf denen Wohngebiete entstehen können, kommt die Gemeinde Jahnsdorf kaum weiter. So steht auch ein Areal zwischen der Mittelbacher Straße und dem Fürstenweg vorerst nicht zur Debatte. Das sagte Bürgermeister Albrecht Spindler in der jüngsten Einwohnerversammlung in Leukersdorf, nachdem ein Bürger konkret danach gefragt hatte. Anwohnern war im Vorfeld aufgefallen, dass die Verwaltung mit verschiedenen Trägern vor Ort war, um das Gelände zu besichtigen.

Spindler bestätigte, dass sich die Verwaltung ein Bild gemacht hatte. "Aus meiner Sicht ist das ein denkbares Wohngebiet." Allerdings seien die Grundstücke im Augenblick nicht verfügbar. Deshalb unternehme die Gemeinde vorerst auch keine weiteren Anstrengungen, um das Areal künftig zu nutzen. Derzeit gebe es weder konkrete Entwürfe noch irgendwelche Ansätze für einen Bebauungsplan, der für das Wohngebiet erstellt werden müsste.

Der Gemeinde fällt es schwer, neue Wohngebiets-Projekte anzuschieben, weil das Baurecht auf den freien Flächen im Ort erst aufwändig geschaffen werden muss. Mitunter wehren sich Anwohner gegen Neuansiedlungen. Zuletzt scheiterten die Pläne für den Ausbau des Wohngebiets Süd-Ost. In der Einwohnerversammlung kam erneut die Idee auf, einen Flächennutzungsplan zu konzipieren. Spindler erwiderte, dass der Aufwand nicht gerechtfertigt wäre. Er wolle sich auf konkrete Entwürfe konzentrieren.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.