Räte sprechen über Zukunft der Kreißig-Fabrik

Ingenieure sollen Pläne für den Umbau in eine Wohnanlage entwerfen

Jahnsdorf.

Die Jahnsdorfer Gemeinderäte entscheiden in der nächsten Sitzung am nächsten Montag über einen Auftrag für ein Planungsbüro. Laut Tagesordnung geht es um den Umbau der ehemaligen Kreißig-Fabrik in eine Wohnanlage. Die Gemeinde hatte das Gebäude für 440.000 Euro gekauft. Für die Sanierung sind rund 3 Millionen Euro eingeplant. Bis zu 20 Wohnungen sollen entstehen. Laut Bürgermeister Albrecht Spindler mangelt es an 4-Raum-Wohnungen in Jahnsdorf. Das Kreißig-Projekt soll diese Lücke schließen. Außerdem auf dem Programm: die Aufhebung eines Erschließungsplans, den die Gemeinde im Bereich "Untere Dorfstraße" entwickelt hatte. Zudem stimmen die Räte über die Bestellung des Wehrleiters und seines Stellvertreters ab. Am Ende der Sitzung haben Einwohner Gelegenheit, Fragen an die Räte oder die Vertreter der Verwaltung zu richten. (pc)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...