Räte vergeben Bauauftrag für Spielplatz

Arbeiten an der Anlage in Lugau starten im Sommer

Lugau.

Die Lugauer Stadträte haben in der jüngsten Sitzung den Auftrag zum Bau des Spielplatzes im Stadtpark vergeben. Wie einstimmig beschlossen wurde, soll eine Firma aus Lichtentanne die Arbeiten übernehmen. Die Kosten liegen bei 260.000 Euro - etwa 6 Prozent mehr als geplant war. Das Bauamt schätzt den Preis jedoch als marktüblich ein. Baustart ist im Sommer, bis Herbst soll alles fertig sein. Allerdings ist laut Verwaltung nicht auszuschließen, dass die Spielgeräte später geliefert werden, womöglich erst im November. Im Rat kam die Frage auf, ob es nötig sei, dass gut 100 Bäume gefällt werden müssen. Laut Bauamt handelt es sich hauptsächlich um kleine Bäume, die bei den Arbeiten stören würden.

Der Entwurf, den eine Planerin vorgelegt hatte, trägt den Titel: "Entdeckungstour in den Kohlewald". Zentrales Element ist ein Kletterturm mit Rutsche und Doppelschaukel, daneben sind eine Schachtelhalmwiese mit Balancierparcours und zwei Klettertiere vorgesehen - eine Libelle und eine Echse, passend zum Thema Karbon. Auch ein Bodentrampolin ist geplant. Gummigranulat dient als Fallschutz. (pc/vh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...