Sanierung von Halle 19 in Oelsnitz wird geplant

Die Rettungsaktion für die ehemalige Halle 19 des Karl-Liebknecht-Schachtes in Oelsnitz kann beginnen. Der Planungsauftrag für die Sanierung ist laut Thomas Illmann, Sachgebietsleiter Bau, vergeben. Kleinere Abrissarbeiten sind noch in diesem Jahr geplant. Das betrifft stark verfallene Anbauten. An dem Gebäude wird das marode Dach repariert und die Fassade oberflächlich behandelt. Im Innern werden geschädigte Stellen und der Boden repariert. Stromanschlüsse und Beleuchtung sollen zudem wiederhergestellt werden. Die sanierte Halle kann nach den Arbeiten, die im Sommer 2019 abgeschlossen sein sollen, als Lager genutzt oder vermietet werden. (bjost)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...