Sitzungen sollen gestrafft werden

Burkhardtsdorf.

Die Gemeinderatssitzungen in Burkhardtsdorf sind nicht dafür bekannt, zeitlich auszuufern. Dennoch soll der Ablauf künftig gestrafft werden. Und zwar dadurch, dass Angelegenheiten der laufenden Verwaltung im schriftlichen Verfahren beschlossen werden können. Das bedeutet, dass die Beschlüsse ausgelegt werden und wenn niemand im Laufe der Sitzung widerspricht, gelten sie als angenommen. Angewendet werden kann dieses Verfahren etwa bei Genehmigungen von Notarverträgen oder Balkonanbauten. Spendenannahmen andererseits müssen wie gewohnt beschlossen werden. (bjost)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.