Stadt will Kosten für Kita zahlen

Thalheim: 181.000 Euro für Baumaßnahmen

Thalheim.

Nur die Summe ist sicher: Exakt 181.236,59 Euro hat die Stadt für den Umbau ausgegeben, damit die Kinder der Kita Kinderland vor einiger Zeit in die Räume Tannenstraße ziehen konnten. Das dortige Domizil ist eine Übergangslösung, bis die Stadt eine neue Bleibe findet. Hintergrund: Anfang 2019 hatte der Vermieter das Kindergarten-Objekt an der Äußeren Bergstraße 3 fristgerecht gekündigt. Die Tannenstraße war da noch die beste Ausweichmöglichkeit für die Kinder. Doch die Räume dort mussten kindergerecht umgebaut werden.

Thalheims Bürgermeister Nico Dittmann schlägt dem Stadtrat nun vor, dass die Kommune das Geld selbst zahlt - als Zuschuss an den freien Träger. So sollen Erhöhungen der Elternbeiträge verhindert werden. "Ansonsten würden die Kosten dem freien Träger in Rechnung gestellt. Dieser rechnet im Rahmen seiner jährlichen Betriebskosten-Abrechnung den Betrag gegenüber der Stadt ab und bekommt sie refinanziert", so Dittmann. Dann wären die Eltern wegen des Sächsischen Kitagesetzes finanziell mit im Boot. (joe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.