Startschuss ohne große Einweihung

Lugau.

Nach Sanierung und Umbau des Güterbodens in Lugau wird die neu entstandene Sporthalle nun nach und nach in Betrieb gehen. Das sagte Bürgermeister Thomas Weikert (Linke) auf Nachfrage. Hintergrund ist, dass die offizielle Einweihung des Güterbodens, die für Ende nächster Woche geplant gewesen war, aufgrund der Corona-Beschränkungen ausfallen muss. Ob und wann eine Eröffnungsfeier nachgeholt werden kann, sei völlig offen. "Uns ist bewusst, dass die Bürger sich sehr dafür interessieren", sagte Weikert mit Blick auf die stets gut besuchten Tage der offenen Baustelle auf dem Bahnhofsareal. "Aber im Moment kann keiner sagen, ob und wie groß wir die Einweihung irgendwann mal feiern können." Eine Möglichkeit sei, dies im Zusammenhang mit dem Neujahrsempfang, der für den 15. Januar geplant ist, nachzuholen. Doch auch dieser Termin ist noch nicht sicher. (kan)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.