Stollberger Klinik erfüllt Kriterien für Zertifikat

Diabetesteam sorgt sich um Betreuung aller Patienten

Stollberg.

Das Kreiskrankenhaus Stollberg hat es jetzt schwarz auf weiß: Es ist für Diabetespatienten geeignet. Bescheinigt hat dies die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) mit einem gleichlautenden Zertifikat. Kurz gesagt bedeutet dies, dass alle Patienten - ganz gleich, in welcher Klinik des Krankenhauses sie behandelt werden - von einem qualifizierten Diabetesteam der Klinik für Innere Medizin II betreut werden. Das ist insofern wichtig, sagt Dr. Elke Möbius, Chefärztin der Inneren II, weil bei Diabetespatienten beispielsweise die Wundheilung schwieriger verläuft oder bei Herzinfarkten die Blutzuckeroptimierung wichtig für das Offenhalten der Gefäße ist. Darum habe das Diabetesteam das gesamte Pflegepersonal des Krankenhauses geschult und für das Thema Diabetes sensibilisiert. Und: Alle Patienten, die stationär aufgenommen werden, erhalten ein Screening, bei dem auch die Blutzuckerwerte bestimmt werden. Damit sind zwei wesentliche Kriterien für die Zertifizierung erfüllt. Mit Oberarzt Dr. Alexander Leißring steht zudem ein Facharzt für Diabetologie zur Verfügung, was ebenfalls eine Voraussetzung ist.

Wie Leißring schätzt, wird durch die Blutzuckerbestimmung bei einem Drittel der Patienten die Diabetes überhaupt erst entdeckt und kann entsprechend behandelt werden. Generell, so Chefärztin Möbius, nimmt die Zahl der Betroffenen - auch im Kindesalter - zu. Die Behandlung habe sich zudem in den vergangenen Jahren enorm geändert und erfordere eine hohe Spezialisierung. Dies habe man mit der Qualifikation erreicht.


Wie Klaus-Dieter Jannaschk vom Zertifizierungsteam der DDG gegenüber "Freie Presse" sagte, haben bisher in Sachsen nur vier Kliniken das Zertifikat erhalten, deutschlandweit sind es 81. Nach drei Jahren ist eine Rezertifizierung nötig.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...