Stollberger sieht Dieb mit eigenem Auto davonfahren

Über den Verlust seines Fahrzeugs musste sich ein VW-Besitzer nur kurzzeitig ärgern. Die Polizei stellte Dieb und Auto kurz darauf unweit des Tatorts fest.

Stollberg.

Die Polizei Stollberg hat am Sonntagvormittag einen Autodiebstahl binnen 2,5 Stunden aufklären können, einen 40-jährigen Tatverdächtigen ermittelt und das Fahrzeug sichergestellt.

Am frühen Morgen hatte der Besitzer eines VW seinen Wagen kurz aus den Augen lassen, um etwas aus der Wohnung an der Wiesenstraße zu holen. Den Umstand, dass die Schlüssel im Fahrzeug lagen, nutzte ein Mann, stieg ein und fuhr davon. Der überrumpelte Halter konnte seinem Auto nur noch hinterherschauen. Er rief daraufhin die Polizei. Die sofortigen Fahndungsmaßnahmen sowie der Hinweis auf die mögliche Fluchtrichtung führten die Ermittler knapp zwei Stunden später auf ein Grundstück an der Thalheimer Straße.

Vor Ort stießen die Ermittler auf einen 40-jährigen Hausbewohner ohne Führerschein, der in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Eigentumsdelikten aufgefallen war. Infolge einer Wohnungsdurchsuchung konnten die Autoschlüssel des VW ausfindig gemacht werden. Zusätzlich reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Es wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet wegen Fahrzeugdiebstahls sowie des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel und ohne Fahrerlaubnis.

Nach der kriminaltechnischen Untersuchung wird das sichergestellte Fahrzeug dem rechtmäßigen Besitzer im Laufe des Tages wieder zurückgegeben.(joro)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.