Thalheim für schnelle Lösungen prämiert

"Die hellste Leuchte": Hinweise zu defekter Beleuchtung abgearbeitet

Thalheim.

Die Drei-Tannen-Stadt ist für beispielhaften Bürgerservice ausgezeichnet worden. Thalheim darf sich nun als Saubermacher-Stadt 2020 bezeichnen. Vergeben haben diese Auszeichnung die "wer denkt was GmbH" und mängelmelder.de, dessen Service Thalheim auf seiner Internetpräsenz nutzt. Der bundesweite Mängelmelder ist ein Service der "wer denkt was GmbH".

Die Anliegen, die die Bürger im ganzen Jahr 2019 über die Plattform mängelmelder.de und die kostenfreie Mängelmelder-App eingegeben haben, seien in den ausgezeichneten Kommunen besonders aufmerksam, sorgfältig und zuverlässig bearbeitet worden, heißt es. Die Auszeichnung "Saubermacher-Stadt" soll dieses Engagement hervorheben und Zeichen der Anerkennung sein. Sie wird bereits zum dritten Mal vorgenommen.

Thalheim ist in der Rubrik "Die hellste Leuchte" ausgezeichnet worden. Dort wurden prozentual die meisten Anliegen zum Thema defekte Beleuchtung gelöst. "Die Auszeichnung ist ein Zeichen der Wertschätzung. Zugleich möchten wir die Preisträger damit motivieren, diesen Weg Hand in Hand mit der Bürgerschaft und im Sinne der Bürgerschaft so positiv fortzusetzen", so Laura Stoppok, Teamleiterin Mängelmelder. (fp)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.