Thalheim zahlt mehr für Tierheim

Bürgermeister Nico Dittmann sprach von einer einstigen unrühmlichen Führungsrolle. Das solle sich nun ändern.

Thalheim.

Auch die Stadt Thalheim beteiligt sich mit mehr Geld am Tierheim Stollberg. Das hat der Stadtrat jüngst beschlossen. Im kommenden Jahr wird sich die Stadt mit 75 Cent, ab 2020 dann mit einem Euro pro Einwohner an den laufenden Kosten des Tierheims in Stollberg beteiligen. Das bedeutet: 4595 Euro in 2019, danach fast 6130 Euro pro Jahr. "Die Zahlen basieren auf jetzigen Einwohnerzahlen. Dittmann: "Schwanken diese, werden sich auch die Beträge ändern."

Er sprach zudem zum Thema von einer einst "unrühmlichen Führungsrolle" Thalheims. So habe die Kommune in den vergangenen Jahren vergleichsweise wenig Geld für den Tierschutz gezahlt. Dies werde sich nun ändern. Für die Aufnahme von Fundtieren sind die Kommunen verantwortlich, welche die Dienstleistung des Tierschutzvereins Stollberg nutzen - und dafür zahlen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...