Thalheimer Wehr bekommt modernes Löschfahrzeug

Bis Ende November wird der Fuhrpark erneuert. Auch personell ist die Feuerwehr gut aufgestellt. Es gibt nur ein Problem.

Thalheim.

Wenn die Thalheimer Feuerwehr zu Einsätzen aufbricht, ist nicht sicher, ob das Getriebe des Löschfahrzeugs hält. "Wir haben mit Schaltproblemen zu kämpfen. Das Fahrzeug könnte jeden Moment den Geist aufgeben", sagt Thomas Müller, der Leiter der Wehr. Das Getriebe wurde beschädigt, als das Fahrzeug im Herbst 2018 während des Sturms Fabienne im Einsatz war. Knapp 25 Jahre ist es alt. Umso wichtiger ist laut Müller, dass die Wehr bald ein neues Löschfahrzeug bekommt. Die Stadt kauft nun ein sogenanntes HLF 20. Die Abkürzung steht für ein Modell mit dem Bandwurmnamen "Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug".

Das Fahrgestell und der technische Aufbau werden von einer Firma aus Luckenwalde (Brandenburg) geliefert. Für die Beladung ist ein Unternehmen aus Kabelsketal (Sachsen-Anhalt) zuständig. Spätestens Ende November soll das HLF 20 komplett sein. 360.000 Euro betragen die Kosten, wobei die Stadt auf Fördergeld zugreift. Die Verwaltung hatte zunächst versucht, Geld aus Mitteln zu erhalten, die der Freistaat nach dem Sturm ausgeschüttet hatte, ging jedoch leer aus. Nun hat sich der Landkreis bereit erklärt, die Kommune zu unterstützen.

Müller hat zuletzt viel Arbeit in die Vorbereitung des Kaufs gesteckt. Das Fahrzeug soll auf die Bedürfnisse der Thalheimer Wehr zugeschnitten werden. Es fasst 2400 Liter Wasser, dazu Schaum und verfügt über die Ausrüstung nach aktueller Norm. Das HLF 20 wird laut Müller das Löschfahrzeug sein, mit dem die Wehr als erstes zu Einsätzen fährt. Zum Thalheimer Fuhrpark gehören noch weitere Fahrzeuge, darunter eines mit Drehleiter, ein Führungsfahrzeug und ein Mannschaftswagen, den die Stadt vor einem Jahr angeschafft hat. Personell sei die Wehr zur Zeit gut aufgestellt, sagt Müller. "Wir haben 43 Aktive." Er sieht nur ein Problem: Viele Kameraden arbeiten außerhalb von Thalheim, was ihre Verfügbarkeit einschränkt.

2019 ist die Thalheimer Wehr zu 63 Einsätzen ausgerückt - wegen Kellerbränden, Ölspuren, entflammten Schuppen oder Bäumen, die drohten umzustürzen, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Die Jahresversammlung der Thalheimer Wehr beginnt am Samstag, 1. Februar, 9 Uhr im Gerätehaus. Außer Mitgliedern sind auch Einwohner eingeladen. Unter anderem ist ein Rückblick auf das vergangene Jahr geplant.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.