Tötung in Raum: Motiv bleibt rätselhaft

Erstmals hat sich der 37-Jährige, der im April dieses Jahres seine Freundin erstochen haben soll, vorsichtig geäußert. So hat er unter anderen vorgeschlagen, der Richterin etwas Wichtiges zu sagen - jedoch nur unter vier Augen. Das hat sie allerdings abgelehnt. Was sagte er noch? Und was sagten die geladenen Zeugen?

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...