Turnhalle: Räte vergeben Aufträge zur Sanierung

Am Gebäude neben der Lugauer Oberschule wird die Fassade erneuert

Lugau.

Der Technische Ausschuss Lugau hat in seiner jüngsten Sitzung zwei Bauaufträge vergeben: Die Turnhalle neben der Oberschule Am Steegenwald soll saniert werden. Konkret geht es um die Fassade des Gebäudes, die erneuert werden muss. Zudem wird eine Fluchttreppe errichtet. Laut Plan beginnen die Bauarbeiten am 8. Juli. Nach Einschätzung der Verwaltung dürfte das Projekt am 13. Dezember abgeschlossen sein.

Eine Firma aus Oelsnitz wird den Großteil der Arbeiten sowie den Gerüstbau erledigen. Dafür erhält sie 90.000 Euro. Ein Werdauer Unternehmen ist für Fenster und Türen zuständig. Für diese Arbeiten werden rund 70.000 Euro fällig. Um die Sanierung zu finanzieren, greift die Stadt auf Fördermittel zurück, die von der Sächsischen Aufbaubank bereitgestellt werden.


Die Stadt lässt bereits seit dem vergangenen Jahr an der Turnhalle bauen. Im ersten Schritt haben Handwerker die Fassaden an drei Seiten erneuert. Ursprünglich war die Verwaltung von Gesamtkosten in Höhe von 100.000 Euro ausgegangen. Doch im vergangenen Jahr ergaben Untersuchungen, dass das nicht reicht. Die Verwaltung führte die gestiegenen Kosten zum einen auf höhere Baupreise zurück. Zum anderen hätten die statischen Verhältnisse der Turnhalle zu einer völlig neuen Fensterkonstruktion gezwungen. Mehr noch: Wegen veränderter gesetzlicher Regeln wurde ein aktuelles Brandschutzgutachten erforderlich. Weil sich Fluchtwege zum Teil überlagerten, entstand auch hier Nachbesserungsbedarf.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...