Violett-weiße Hakenkreuze im Erzgebirge: Polizei ermittelt in mehreren Fällen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burkhardtsdorf.

Unbekannte haben am Wochenende in Burkhardtsdorf und Zwönitz mehrere Hakenkreuze auf den Boden und an Mauern gesprüht. Wie die Polizei mitteilt, wurden zwischen Samstagabend und Sonntagmittag auf der Straße Am Sportplatz in Burkhardtsdorf mehrere violett-weiße Graffiti gesprüht. Auf den Boden einer Hütte brachten die Unbekannten ein Hakenkreuz in den Maßen 0,55 Meter mal 0,55 Meter an, an einem Vereinsgebäude den Schriftzug "ACAB" sowie verschiedene Zahlenkombinationen.

Am Montagmorgen wurde zudem bekannt, dass auch in Zwönitz an mehreren Orten mit brauner Farbe Hakenkreuze gesprüht worden waren. Laut Polizeimitteilung waren es eine Fassade an der Franz-Schubert-Straße, eine Mauer an der Niederzwönitzer Straße, ein Briefkasten an der Goethestraße und die Fahrbahn der Lößnitzer Straße. 

Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch unklar. Die Polizei ermittelt in allen Fällen wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen bzw. gemeinschädlicher Sachbeschädigung. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.