Wahl: Kandidatur noch offen

Allgemeine Liste nimmt Ortsteile in den Blick

Burkhardtsdorf.

Die Allgemeine Liste in Burkhardtsdorf möchte sich öffnen und auch die anderen Ortsteile mehr in den Blick nehmen. Das sagt der neue Fraktionsvorsitzende Andras Nagy. Dazu ändert die Liste die Arbeitsweise. "Wir treffen uns nun häufiger und besprechen die Themen", sagt Nagy. "Das geschieht in großer Runde. Es kommen nicht nur die Ratsleute zusammen, sondern auch andere interessierte Mitglieder." Somit säße die Liste auch mal mit 14 Personen zusammen.

Thematisch liegen Nagy der Ortskern in Burkhardtsdorf und die Vereinsarbeit am Herzen. Hier soll ein besseres Miteinander organisiert werden, das letztlich dem ganzen Dorf zugute käme. "Warum helfen sich die Vereine nicht gegenseitig?" fragt er. "Dann könnte viel mehr los sein im Ort." Es sei angedacht, einmal im Jahr einen Tag der Vereine zu initiieren, an dem sich jeder Klub vorstellen könne. Diese Veranstaltung soll dann durch die Ortsteile rotieren. Auch von der Umgestaltung des Ortskernes verspricht er sich viel, fordert aber: "Die Ortsmitte muss auch belebt werden." Hier sei ein wöchentlicher Markt denkbar, vielleicht mit wechselnden Speiseangeboten, etwa durch Foodtrucks.

Zurückhaltend ist Nagy noch bezüglich einer möglichen Bürgermeisterkandidatur aus den Reihen der Allgemeinen Liste. "Ich wüsste zurzeit nicht, wer von uns Interesse haben könnte." Eine Kandidatur ausschließen wollte er allerdings auch nicht. Zunächst seien Gespräche notwendig. Die würden intern geführt, aber auch mit dem CDU-Kandidaten Jörg Spiller wolle man reden. Bis Ende des Jahres soll eine Entscheidung gefallen sein. (bjost)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...