Zum Wochenende: Mit Herzblut

Der Countdown läuft. In vier Tagen entscheidet sich, ob Chemnitz im Jahr 2025 den Titel Kulturhauptstadt tragen darf. Ein europäisches Projekt, dessen Gewicht nicht hoch genug eingeschätzt werden kann, und das die ganze Region mitnehmen wird. Kommunen wie Oelsnitz, Thalheim, Jahnsdorf und Burkhardtsdorf sitzen schon jetzt mit im Boot und sind bereit, richtig loszulegen, wenn der Titel erst einmal in Chemnitz ist.

Dabei geht es bei der Kulturhauptstadt gar nicht so sehr um die hohe Kunst. Die Bewerbung der Chemnitzer zielt auf die Menschen, die dort und auch im Umland leben und die sich ihre Stadt, ihren Stadtteil oder ihren Straßenzug lebenswert machen. Die etwas anpacken, die nicht jammern, sondern machen. Die aber auch gar nicht so viel Aufhebens darüber machen. "C the unseen" ist deshalb die Chemnitzer Bewerbung überschrieben. Schaut auf die Ungesehenen, dort liegt das Potenzial.

Dabei lebt die Region bereits von Kultur und Eigeninitiativen. Ein gutes Beispiel sind die kleinen Straßenfeste, die immer mehr Nachbarschaften für sich organisieren. Planung über den Gartenzaun, ohne viel Brimborium. Wer besorgt das Bier, wer holt Tische und Bänke aus dem Bauhof ab? Ach, die bringen die Bauhofleute gleich vorbei - na perfekt! So läuft das ab in vielen Nachbarschaften. Die Bewohner des Badbergs in Gornsdorf kommen so seit einigen Jahren schon zusammen, auch in Niederdorf und anderen Orten hat sich das zu einer kleinen Tradition entwickelt.

Zwar ist wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr vieles ausgefallen. Doch die Idee zählt: Nicht nur warten, bis die Stadt- oder die Gemeindeverwaltung etwas auf die Beine stellt, etwas anbietet. Sondern unkompliziert die Dinge selbst in die Hand nehmen. Meistens ziehen andere dann auch mit.

Dieser Geist zeigt sich auch in der Chemnitzer Bewerbung um die Kulturhauptstadt. Wenn der Titel tatsächlich kommt, dann haben all die engagierten Macher in unseren Orten des Landkreises auch ihren kleinen Anteil daran.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.