280.320 Euro fließen in "Lieblingsplätze"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

29 Anträge aus dem Landkreis sind für das diesjährige Förderprogramm "Barrierefreies Bauen - Lieblingsplätze für alle", das für Maßnahmen an öffentlich zugänglichen Gebäuden und Einrichtungen bestimmt ist, eingereicht worden. Nach Überprüfung der Umsetzbarkeit, gemeinsam mit dem Sozialverband VdK Sachsen, konnten 15 Projekte im Kreis bewilligt werden. Das entspricht einer Antragssumme auf Förderung von gut 280.320 Euro. Darüber sind am Mittwoch die Mitglieder des Ausschusses für Familie, Bildung, Gesundheit und Soziales in öffentlicher Sitzung informiert worden. Zur Verfügung standen 331.500 Euro. Investiert werden kann demzufolge auch in diesem Jahr in barrierefreie Zugänge von Gebäuden, den behindertengerechten Umbau von Sanitäranlagen, Aufzüge und auch zwei Akustik-/Beschallungsanlagen. Vom Förderprogramm des Freistaates profitieren 2021 auch zwei Arztpraxen. (ka)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €