3D-Druck erstmals Thema an der Volkshochschule

Die Bildungsstätte hat mit dem Angebot vor allem Gewerbetreibende im Blick. Wer Chinesisch oder Arabisch lernen will, ist aber auch an der richtigen Stelle. Die Kursangebote liegen ab 9. August aus.

Olbernhau/Zschopau.

Während der Sommer zur Höchstform aufläuft, sind die Planungen für das Kursangebot der Volkshochschule (VHS) Erzgebirgskreis für das Herbstsemester fast abgeschlossen. "Der komplette Angebotskatalog in gedruckter Form erscheint am 9. August in einer Auflage von 10.000 Stück. Er wird an über 230 Standorten, wie zum Beispiel Sparkassen sowie Stadt- und Gemeindeverwaltungen ausliegen", sagt Jens Kaltofen, Leiter der VHS Erzgebirgskreis.

Unter den etwa 600 Kursen finden sich viele klassische VHS-Angebote, wie etwa Sprachkurse. "Insgesamt 14 Sprachen können bei uns erlernt werden, darunter Chinesisch und Arabisch", so Kaltofen.


Erstmals wird es auch Kurse im 3D-Druck geben. "Bei diesem Verfahren werden dreidimensionale Werkstücke schichtweise aufgebaut. Das geschieht in einem computergesteuerten Drucker aus einem verflüssigten Werkstoff, dem sogenannten Filament, nach vorgegebenen Maßen und Formen", so Kaltofen. Zwei solcher Drucker, die an den verschiedenen Standorten der VHS im Erzgebirgskreis eingesetzt werden, hat die Bildungseinrichtung für den Kurs angeschafft. Als Zielgruppe hat der VHS-Leiter neben Privatleuten vor allem Gewerbetreibende ausgemacht.

"Das Thema 3D-Druck gewinnt in Handwerk und Industrie immer mehr an Bedeutung. Als Weiterbildner wollen wir zum Beispiel Maschinenbauern die Möglichkeit geben, mit der neuen Technik in Kontakt zu kommen und erste Erfahrungen damit sammeln zu können", sagt Jens Kaltofen.

Deshalb beschränkt sich der Kurs nicht nur auf den eigentlichen Druck, sondern die Teilnehmer erstellen unter Anleitung selbstständig das zu druckende Objekt am Computer. "Der erste Kurs dieser Art, der zwölf Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten umfasst und 70 Euro kostet, beginnt am 12. Oktober in Olbernhau", kündigt Jens Kaltofen an.


Bildungsstätte mit sechs Standorten

Die Volkshochschule Erzgebirgskreis in Schwarzenberg, Aue, Olbernhau, Zschopau, Annaberg-Buchholz und Stollberg sowie an mehr als 40 Unterrichtsorten bietet 600 Kurse.

Mehr als 200 freiberufliche Dozenten unterrichten in den Fachbereichen Politik/Gesellschaft/Umwelt, Kultur/Gestalten, Gesundheit, Sprachen, Arbeit und Beruf.

Jährlich besuchen rund 8000 Teilnehmer die Kurse.

Anmeldungen sind möglich im Internet. www.vhs-erzgebirgskreis.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...