5G: Anbieter nehmen Standorte in Betrieb

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Die Mobilfunkanbieter Vodafone und Telekom haben in den ersten Orten im Kreis ihr 5G-Netz in Betrieb genommen. Die Technologie, die deutlich höhere Datenübertragungsraten und kürzere Reaktionszeiten ermöglicht, wird von Vodafone in Crottendorf, Schlettau, Stollberg und Neukirchen eingesetzt, so ein Sprecher. Die Telekom hat Standorte in Sehmatal und Zwönitz mit 5G ausgestattet, heißt es in einer Mitteilung. Um auf das Netz zuzugreifen, benötigen Nutzer ein 5G-fähiges Smartphone samt entsprechendem Vertrag. (urm)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €