Absperrgitter und Warnbake entfernt

Scharfenstein.

Auf der wegen Steinschlaggefahr seit Anfang des Jahres gesperrten Straße (S 228) zwischen Scharfenstein und Hopfgarten haben Unbekannte Teile der Baustellensicherung entfernt. Beamten war bei einer Streifenfahrt am Samstagabend aufgefallen, dass vier Absperrgitter und eine Warnbake fehlten und in einen angrenzenden Bach geworfen worden waren. Sachschaden: rund 1000 Euro. Angaben des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr zufolge wird die Vollsperrung der Staatsstraße vermutlich bis in den Herbst hinein andauern. Grund sind Felssicherungsarbeiten, die das Lasuv in dem etwa 500 Meter langen Abschnitt vornehmen lässt. Baustart soll Anfang des zweiten Halbjahres sein. (hd)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.