Abstimmen auch ohne Benachrichtigung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Am Sonntag wird im zweiten Wahlgang der neue Landrat des Erzgebirgskreises bestimmt, zudem mancherorts der Bürgermeister. Doch was tun, wenn man seine Wahlbenachrichtigung nicht mehr hat? Das Wählen ist trotzdem möglich, wie Holger Trautmann, Fachbereichsleiter Innere Verwaltung im Annaberger Rathaus, bestätigt. Man sucht sein bekanntes Wahllokal auf. Dort können die Wahlhelfer die Wahlberechtigten im Verzeichnis finden. "Dabei muss die Identität festgestellt werden. Daher ist der Personalausweis oder der Reisepass mitzubringen", so Trautmann. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.