Alkoholsünder geht zweimal ins Netz

Krumhermersdorf.

Gleich zweimal ist der Polizei am Sonntag ein 46-jähriger alkoholisierter Fahrzeugführer ins Netz gegangen. Das ersten Mal wurde er von den Beamten 11.40 Uhr in der Waldkirchener Straße in Krumhermersdorf im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Transporter-Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Zwei Stunden später bemerkten Polizisten, wie der oben genannte Transporter vom Abstellort losfuhr. Die Beamten hielten den Transporter an und entdeckten erneut den 46-Jährigen. Der neue Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Erneut folgten für den Mann eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, diesmal in Tateinheit mit Fahren ohne Fahrerlaubnis, da sein Führerschein bereits bei der ersten Kontrolle sichergestellt wurde. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...