Altes Kino kann abgerissen werden

Scheibenberg.

Einst flimmerten in diesem Haus Filme über die Leinwand. Doch diese Tage sind lange vorbei. Nach der Wende wurde der Kinobetrieb im Gebäude an der Ecke Bergstraße/August-Bebel-Straße in Scheibenberg eingestellt. Später nutzten der Jugendclub und der Faschingsverein die Räume. Doch der Jugendclub hat sich mittlerweile selbst aufgelöst, erklärt Bürgermeister Michael Staib. Auch der Faschingsverein hat sein Lager nicht mehr in dem Haus. Mit dem Leerstand rückt nun ein Abriss wieder in den Fokus, der bereits 2014 im Gespräch war. Die Stadt Scheibenberg will dafür Fördermittel beantragen. (aed)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...