Angebote vor grüner Kulisse erinnern ans Stadtjubiläum

Hygienekonzept macht Austragung von Parkfest in Zschopau möglich

Zschopau.

Als die Zschopauer 2017 das 725-jährige Bestehen ihrer Stadt feierten, ging es nicht nur um die Historie. Zugleich wurden damals auch Zeichen für die Zukunft gesetzt. So entdeckte die Stadt im Zuge der Feierlichkeiten beispielsweise das kulturelle Potenzial des Parks "An den Anlagen" für sich. Vor grüner Kulisse Livemusik und Unterhaltungsangebote zu genießen, kam bei der Bevölkerung richtig gut an. Aus dem Bühnenprogramm auf der Freifläche vor der Martin-Andersen-Nexö-Oberschule ist inzwischen das Parkfest geworden, das trotz Corona auch in diesem Jahr stattfinden wird. Am Samstag ist es soweit, dann dürfen sich Besucher von 13 bis 20 Uhr auf vier Bands und einige Stationen freuen.

"Es wird zum Beispiel eine Bastelstraße, ein Kurzfilmkino und eine kleine Eisenbahn geben", sagt Vanessa Thielemann, die bei der Organisation des Festes den Fokus aber nicht nur auf die junge Generation gerichtet hat. Während sich die Kinder an den genannten Stationen oder beim Bungee-Run an einem Gummiseil austoben können, können Eltern das musikalische Programm auf der Bühne genießen. Dort sorgt die Band Hausgemacht mit ihren deutschen Pop- und Rockliedern nach der Eröffnung von Oberbürgermeister Arne Sigmund (13 Uhr) für den Auftakt. Es folgen weitere Auftritte der Freebirds (Country) und der Musiker von Jante (Indie-Folk), ehe gegen 18.30 Uhr die rockigen Töne von Erzgebilly erklingen.

"Für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein", sagt Vanessa Thielemann, für die das Engagieren der Bands nur einen kleinen Teil der Vorbereitung darstellte. Eine wichtige Rolle spielte diesmal das Erstellen des Hygienekonzepts, um auch zu Corona-Zeiten ein möglichst großes Publikum begrüßen zu können. Der vom Gesundheitsamt genehmigte Plan sieht vor, dass alle Besucher ein Einlassbändchen am Handgelenk erhalten. "So haben wir stets einen Überblick darüber, wie viele Gäste vor Ort sind", erklärt Vanessa Thielemann. Damit jeder registriert werden kann, gibt es gegenüber der Nexö-Schule sowie am unten gelegenen Parkplatz nur zwei Eingänge. "Ansonsten ist der Park mit Bändern und Bauzäunen abgesperrt", erklärt die Mitorganisatorin, der zufolge bis zu 1100 Besucher zulässig sind. So sei zu gewährleisten, dass die Abstandsregeln eingehalten werden.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.