Aufregung um überquellene Papier-Tonnen dauert an

Die Lösung des Problems sieht ein Gornauer nicht im Zerkleinern der Pappen, sondern in der Erhöhung der Entsorgungskapazität. Dem widerspricht der Abfallwirtschaftsverband.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    2
    rire76
    18.02.2021

    Ich kenne die Abholsituation in ZP nicht. Ich vermute aber, dass die Tonnen automatisiert in den Müllwagen geladen werden.
    Wenn Herr Gahut dann meint, dass seine Pappen schön auf der Tonne lagen, dann nützt das dem Abholservice NICHTS. Es muss trotzdem eine Person aussteigen und alles erst einmal beräumen. Ich frage mich, ob die Zschopauer es vorziehen würden mehr für die Müllabholung zu bezahlen oder vielleicht doch lieber die paar Handgriffe tätigen und die Verpackungen kleinschneiden - Etwas, was ich übrigens regelmäßig tue, damit alles in die Tonne passt!