Auto mit Gegenstand beworfen

Reitzenhain.

Die Polizei in Marienberg ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wie sie am gestrigen Freitag mitteilte, wurde am 4. September in Reitzenhain offenbar ein Auto mit einem Gegenstand beworfen. Demnach war ein 51-Jähriger in einem Audi gegen 13.30 Uhr auf der Ernst-Thälmann-Straße unterwegs. Plötzlich schlug ein Gegenstand auf der Frontscheibe auf. Der Mann blieb unverletzt. Schaden: 500 Euro. Die Polizei stieß vor Ort auf kleinere Steine auf dem Gehweg. In einem leer stehenden Bahnhofsgebäude fanden sie zudem eine Leiter. Es sei nicht auszuschließen, dass sich Unbekannte darin aufhielten und Steine auf den Audi warfen. Die Polizei sucht nach Zeugen. (rickh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.