Bau des neuen Depots schreitet voran

Stadtrat vergibt weiteres Baulos für Millionenprojekt in Oberneuschönberg

Olbernhau.

Da das vorhandene Feuerwehrgerätehaus nicht mehr den aktuellen Anforderungen entspricht, erhalten die Kameraden aus dem Olbernhauer Ortsteil Oberneuschönberg ein neues Depot. Und der im August begonnene Neubau schreitet voran.

Nach ersten Geländearbeiten auf dem Grundstück an der Zollstraße ist der Rohbau mittlerweile fortgeschritten. Aktuell werden die Grundmauern für die Fahrzeughalle und den angrenzenden Sozialtrakt hochgezogen. Beim Anbau, der künftig Sozial- und Umkleideräume, Schulungs- und Verwaltungsräume beherbergen soll, wird in den nächsten Wochen die Zwischendecke eingezogen. Es folgt der Bau eines zweiten Stockwerks. Geplant ist, dass je nach Wetterlage voraussichtlich im Januar die Dachkonstruktion errichtet werden kann. Den Auftrag haben die Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig vergeben. Den Zuschlag erhielt eine Firma aus Wolkenstein, die mit rund 58.000 Euro das günstigste Angebot eingereicht hatte, erläutert Frank Härtel vom Olbernhauer Bauamt.

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf rund eine Million Euro. Die Einweihung des neuen Feuerwehrdepots ist für Sommer 2021 geplant. (rickh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.