Blutsauger

Endlich kann ich wieder die Fenster aufmachen und zum Schlafen kühle Luft hereinlassen. Denn ich muss keine Angst vor Dracula & Co. haben. Für manche ist so eine bleiche Grafgestalt mit schwarzem Umhang und spitzen Beißern ja offenbar die Nummer eins aller Albträume. Ich dagegen bin der Albtraum aller Menschen, die mir Blut abnehmen müssen. Drei bis fünf Versuche pro Arm und Schweißperlen auf der Stirn des Gegenübers sind da keine Seltenheit, bis die Vene endlich etwas hergibt. Das habe ich bei vielen Arztbesuchen beobachten können. Einen Vorteil hat die Sache aber: Jeder Vampir, ob Mücke oder Graf, würde meinen Hals vermutlich schwer enttäuscht wieder loslassen. (em)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...